Laserunterstüzte Zahnheilkunde

Ana sayfa » Laserunterstüzte Zahnheilkunde
Der Lasereinsatz in der Zahnmedizin wird zwischen Laserzahnmedizin und laserunterstützte-Zahnmedizin unterschieden.
  • Laserzahnmedizin
  • Laserunterstützte Zahnmedizin
Von der Laserzahnmedizin spricht man, wenn die gesamte Behandlung mit dem Laser durchgeführt wird. In diesem Fall wird beispielsweise Karies oder die symmetrische Zahnfleischaesthetik statt mit konventionellen Methoden mit dem Laser (Er:Yag) behandelt.
In der laserunterstützten Zahnmedizin wird die Behandlung nicht nur mit dem Laser, sondern mit weiteren Hilfsmitteln durchgeführt. Hier wird beispielsweise für die Wurzelkanalbehandlung der Laser für die Desinfektion verwendet, welches den Erfolg der Behandlung massiv unterstützt. Im weiteren Verlauf nutzt man weitere Instrumente und Methoden um die Behandlung erfolgreich zu beenden. Hier erhöht die Laseranwendung die Erfolgsaussichten und die Qualitä  t der Behandlung.
Auswirkungen auf die Gesundheit
Die Laserstrahlen sind nicht ionisierbar und somit ungefährlich für den Körper. Es ist wichtig, dass die richtige Welle in der richtigen Dosierung angewendet wird. Somit kann der Laser sogar für Schwangere, Kinder und Herzpatienten angewendet werden.
• Implantation, um Schwellungen und Schmerzen nach der Behandlung vorzubeugen

 

• ästhetischen Zahnmedizin (rote Ästhetik) um ein schönes und symmetrisches Zahnfleisch zu formen

 

• Füllungen, Kariesbeseitigung um Schmerzen und Komplikationen zu minimieren sowie um die Sedierung nicht anwenden zu müssen

 

• ästhetischen Zahnmedizin für die Zahnaufhellung (Bleaching mit Er-Yag Laser ermöglicht eine erfolgreiche Behandlung ohne Komplikationen)

 

• Erleichterung bei der Entfernung tiefliegender Zä hne da Schmerzen und Oedemwahrscheinlichkeit reduziert ist

 

• Erkrankung des Zahnfleisches ohne chirurgischen Eingriff

 

• Desinfektion und erhöhte Erfolgswahrscheinlichkeit bei Wurzelkanalbehandlungen

 

• Kieferfehlstellungen die auf Muskelverspannungen zurückzuführen sind wird ein leicht dosierter Laser angewendet (DSLT-LLLT) und verspricht eine Erleichterung binnen kürzester Zeit

 

• schnelle Lösung bei sensiblen Zä hnen

 

• Herpesbehandlung (Herpes simplex)

 

• Aft-Behandlung

 

• angenehmer und kurzer Heilungsprozess mit Hilfe der LLLT Anwendung nach chirurgischen Eingriffen
+  Schmerzfreie Kariesbehandlung
Der Karies verfliegt (Ablasion) bei der Behandlung und wird somit vom Kariesbefall befreit. Mit der richtigen Dosierung wird auch nur die befallene Stelle anvisiert. Der Zahn wird nicht mit scharfkantigem Werkzeug irritiert und dies führt zu einer schmerzfreien und einer wesentlich schonendernen Heilung.
+  Vorteile der Laserbehandlung
Die Vorteile liegen im Gegensatz zu klassischen Methoden in der Anwendung, im Heilungsprozess und im Patientenkomfort.

 

Folgende Vorteile sind besonders erwähnenswert:

 

• gerade für ängstliche Patienten die schonendere Alternative

 

• in vielen Behandlungsfällen kann auf die Betäubungsspritze verzichtet werden

 

• bietet eine bessere Heilung von Zahnfleisch, Zahnwurzeln, Knochen etc.

 

• ersetzt den Bohrer und gewährt Keim- und blutungsfreie Behandlung

 

• schmerzfreie bzw. schmerzarme Therapie
+  Vorteile in der Kinderzahnheilkunde
Viele Kinder fürchten den Besuch beim Zahnarzt. Mit dem hochenergetischen Licht kann der Zahnarzt vie­le Behandlungen an Zähnen, Zahnfleisch und anderen Weichgeweben der Mundhöhle besonders schonend durchführen. Moderne Geräte ersetzen in weiten Berei­chen sogar den Bohrer. Karies kann mit dem Laserstrahl sanft „wegblitzt“ werden. Da die Laserbehandlungen fast geräuschlos und deutlich schmerz­ärmer als klassische Methoden sind braucht man nicht einmal eine Betäubung bei der Kariesbehandlung.
+  Vorteile in der Implantologie
Das Wichtigste in der Implantatbehandlung ist, dass die Implantatfläche frei von Keimen ist. Mit der richtigen Dosis können diese und andere Fremdkörper entfernt werden und somit das Entzündungsrisiko minimiert werden.
+  Vorteile nach chirugischen Eingriffen
In kleinen Dosen 3 Mal angewendet, beugt der Lasereinsatz Schwellungen und Schmerzen vor. Darüber hinaus verkürzt sich die Heilungsphase nach einem chirurgischen Eingriff.
+  Anwendung bei Kiefergelenkserkrankungen
Nur in wenigen Minuten gewährt der Einsatz des Lasers bei Muskelverspannungen am Kiefergelenk erhebliche Verbesserung. Der Patient kann nach dieser Behandlung den Mund normal und schmerfrei öffnen.
+  Zähne aufhellen
Sinn des Laser-Bleachings ist es, die Zähne zu bleichen und es wird lediglich aus ästhetischen Gründen unternommen. Im Vorfeld des Laser Bleachings wird normalerweise eine professionelle Zahnreinigung vorgenommen. Mit dem Laser-Bleaching werden die Zähne sehr viel stärker aufgehellt. Der Effekt hält außerdem bis zu fünf Jahre lang an. Laser Bleaching kann relativ schnell durchgeführt werden und bedarf keiner vorhergehenden Laboruntersuchung.
2018-12-07T07:15:45+00:00

Komment

Call Now Button