Weisheitszähne

Ana sayfa » Weisheitszähne
Weisheitszähne nennt man die hintersten Zähne im Ober- und Unterkiefer (die 8. von der Mitte an). Unser Team berät Sie gerne über Wissenswertes über die Weisheitszähne.
–  Wann sollten Weisheitszähne entfernt werden?
Bei vollständigem Durchbruch in korrekter Position (meist zwischen dem 18. und 30. Lebensjahr) und ausreichendem Platzangebot im Kiefer können die Weisheitszähne durchaus nützliche Kauelemente sein.
Ist dies jedoch nicht der Fall, muss ihre Entfernung (Extraktion) erwogen werden. „Ziehen“, also normal extrahieren kann man nur die Weisheitszähne, die bereits in die Mundhöhle durchgebrochen sind. Wenn die Weissheitszähne jedoch teilweise oder ganz im Knochen eingeschlossen sind, kann man sie nicht ziehen, sondern muss sie in einer kleinen Operation chirurgisch entfernen. Um Komplikationen zu vermeiden sollte man daher nicht zu lange damit abwarten.
+  Laseranwendung im Extraktionsverfahren?
Die Vorteile der Laserbehandlung bei chirurgischen Eingriffen an Zähnen, am Zahnfleisch und anderen Weichgeweben der Mundhöhle beruhen auf ihrer gefäßverschließenden Wirkung. Somit können Blutungen ausbleiben und Wundnähte lassen sich vermeiden. Die Behandlung ist in der Regel schmerzarm. Auch bei der Freilegung von Weisheitszähnen bietet sich die Laserbehandlung an.
Unsere Klinik ist mit den neuesten Geräten ausgestattet und ist die Partnerklinik des deutschen AALZ-Aachener Laser Zentrums. Zusätzlich werden externe Zahnärzte von Dr. Kazak (Gründer von GriDent) fortlaufend im Umgang mit dem Laser geschult.
+  Was muss ich nach der Extraktion erwarten?
Dr. Kazak und das GriDent-Team werden Ihnen nach dem Eingriff genau erklären, wie Sie sich verhalten sollen.
Schmerzen: Ihre Dauer und Intensität hängt von der Schwierigkeit und dem Ausmass des Eingriffs ab. In der Regel ist der Schmerz nicht sehr ausgeprägt und klingt nach wenigen Tagen ab. Mit den von uns verabreichten schmerzstillenden Medikamenten können Sie ihn problemlos beherrschen.
Schwellung: Eine mehr oder minder ausgeprägte Schwellung muss bei diesem Eingriff erwartet werden. Kühlende Umschläge helfen, die Schwellung zu reduzieren, die ihren Höhepunkt etwa 48 Stunden postoperativ erreicht.
Hämatom /Bluterguss: Manchmal kann es zu einer vorübergehenden Hautverfärbung infolge eines Hämatoms kommen.
Mundöffnungsbehinderung: Im Rahmen der Wundheilung ist die Mundöffnung in den ersten Tagen eingeschränkt
2019-01-04T19:31:37+00:00

Komment

Call Now Button